ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Kugelbrunnen soll Bewegung in die Cottbuser Altstadt bringen

Carsten Hajek inspiziert den Brunnen am neuen Ort. Foto: ue
Carsten Hajek inspiziert den Brunnen am neuen Ort. Foto: ue FOTO: ue
Cottbus. Der Altstadtverein gibt den Cottbusern den Kugelbrunnen zurück und feiert mit ihnen gemeinsam das Anschalten der Fontäne am morgigen Samstag mit einem Straßenfest zwischen Burgstraße und Neustädter Tor. „11 Uhr soll die feierliche Übergabe sein“, sagt Vereinschef Carsten Hajek. Ulrike Elsner

Bereits ab 10.30 Uhr erwartet die Gäste ein buntes Programm mit Hüpfburg, Livemusik und kulinarischen Genüssen. "Alle sind willkommen, den Brunnen wieder in Besitz zu nehmen, der eine Zeit lang aus dem Stadtbild verschwunden war", sagt Vereinschef Carsten Hajek.

Mit dem Werk des Metallgestalters Manfred Vollmert, das offiziell den Namen "Bewegung" trägt, solle das "ein wenig vergessene Quartier am Neustädter Tor" einen neuen Anziehungspunkt erhalten. "Der Name des Brunnens passt sehr gut", so Hajek, "denn wir wollen, dass sich hier wieder mehr bewegt."

13 000 Euro haben Reparatur und Umsetzung des Brunnens laut Verein gekostet. Jeweils die Hälfte der Kosten werde durch Fördermittel und Sponsoring gedeckt. Die Lausitzer Wassergesellschaft (LWG) habe für zwei Jahre die Brunnenpatenschaft übernommen.

Der Kugelbrunnen ist als einziges der ehemals drei Wasserspiele aus der Stadtpromenade gerettet worden.