Jeweils 1:2 wurden aber die Partien gegen Leipzig und Hamburg verloren. Cottbus reihte sich so in die Platzierungsstaffel der unteren Hälfte ein. Durch einen 2:0-Vorsprung gegen Magdeburg wurde der sechste Rang herausgeholt. Der ersatzgeschwächte deutsche Vizemeister Berliner Brauereien knöpfte den Lausitzern ein 2:1 ab. Die Teilnahme der VSG Cottbus beendete diese Saison. Mit Hilfe von Sponsoren wollen die Cottbuser zur 850-Jahrfeier wieder ihr eigenes Turnier aufleben lassen. (hjs)