Es ist eine Ohrfeige für die Demokratie. In Drebkau wird eine Finanzausschussvorsitzende abgesägt, weil sie ihre ureigene Aufgabe als Volksvertreterin ernst und wahrnimmt – indem sie der Verwaltung auf die Finger schaut.