| 19:00 Uhr

Spree-Neiße
Kolkwitzer Schule ist nicht vom Tisch

Kolkwitz.

Nach dem Nein zur Kolkwitzer Gesamtschule seitens des Brandenburgischen Bildungsministeriums sorgte ein Besuch in Vetschau von Ministerin Britta Ernst (SPD) für Verwirrung. „Wir wollen keine Schulstandorte gefährden“, sagte sie beim Besuch des dortigen Schulzentrums und ergänzte: „Eine neue Schule, die nicht funktioniert, bringt mehr Schaden als Nutzen.“ Aus Sicht des Ministeriums hätte die Kolkwitzer Gesamtschule die Standorte in Vetschau und Burg tatsächlich gefährdet. Was sich wie ein kategorisches Nein zur geplanten Kolkwitzer Schule anhörte, war aber keins, sagt Ministeriumssprecher Ralph Kotsch. Aufgrund des vorgelegten Konzepts habe das Ministerium die Schulerrichtung abgeleht. Landkreis und Ministerium würden aber in Gesprächen bleiben.