| 02:33 Uhr

Kolkwitz: Karsten Schreiber wird neuer Bürgermeister

Kolkwitz. Nach 28 Jahren CDU-Regentschaft gibt es ab kommendem Jahr einen SPD-Bürgermeister in Kolkwitz. Karsten Schreiber hat am Sonntagabend knapp mit 51,9 Prozent der Stimmen die Bürgermeisterwahl in der Großgemeinde vor dem CDU-Kandidaten Torsten Schwieg gewonnen. Daniel Steiger

Seit 1990 führt in Kolkwitz Fritz Handrow die Geschäfte. Der CDU-Mann geht im Februar 2018 in den Ruhestand. Karsten Schreiber, der neue Bürgermeister, arbeitet bisher als Unternehmer in einer Postagentur in Kolkwitz.

Schreiber selbst hat die Auszählung im Amt verfolgt. Nach der Auszählung sagte er gegenüber der RUNDSCHAU: "Ich bin sehr glücklich, dass ich es geworden bin. Dass es knapp wird, war mir klar. Aber nun haben wir ein Ergebnis." Am Sonntagabend wollte er sich noch auf den Weg nach Papitz machen. Dieser Ortsteil habe ihn besonders unterstützt und dort wolle er noch bei einer Wahlparty vorbeischauen, um dann beruhigt ins Bett zu gehen. In Papitz hatten 71 Prozent der Wähler für Karsten Schreiber gestimmt.

Schreiber ist Kolkwitzer, verheiratet und hat einen 23-jährigen Sohn und eine 18-jährige Tochter. Als gelernter Schuhmacher erhält der 45-Jährige die Tradition eines Kolkwitzer Familienunternehmens und ist zugleich in der Postagentur des Ortes unternehmerisch tätig. Seit 2004 ist er Mitglied der Kolkwitzer Gemeindevertretung, seit 2013 Mitglied im Finanzausschuss. Schreiber engagiert sich zudem in den Fußballvereinen Kolkwitz und Papitz. Er wandert gern in seiner Freizeit und ist leidenschaftlicher Radfahrer.