ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Jubiläum
„Einheitsfeier“: Kolkwitz feiert 25 Jahre Großgemeinde

Lange Jahre Kolkwitz: Ex-Bürgermeister Fritz Handrow (l.) und Jetzt-Bürgermeister Karsten Schreiber beim Fassanstich fürs Kolkwitzer Oktoberfest. Am Freitagabend hat die Großgemeinde wieder etwas zu feiern.
Lange Jahre Kolkwitz: Ex-Bürgermeister Fritz Handrow (l.) und Jetzt-Bürgermeister Karsten Schreiber beim Fassanstich fürs Kolkwitzer Oktoberfest. Am Freitagabend hat die Großgemeinde wieder etwas zu feiern. FOTO: Marion Hirche
Kolkwitz. Vor einem Vierteiljahrhundert schlossen sich Kolkwitz, Gulben, Dahlitz, Zahsow, Krieschow, Kackrow, Brotkowitz, Wiesendorf, Hänchen, Glinzig, Limberg, Eichow, Klein Gaglow, Papitz, Kunersdorf, Milkersdorf und Babow zur Großgemeinde zusammen. Von Daniel Schauff

Mit einem Festakt hat Kolkwitz am Freitag den Zusammenschluss der 17 Ortsteile am 5. Dezember 1993 gefeiert. Bürgermeister Karsten Schreiber (SPD) betonte das Gemeinschaftsgefühl der Bürger in der heutigen Gemeinde. Geehrt wurden Bürger, die sich in den 25 Jahren besonders für die Gemeinde engagiert haben: Hans-Georg Zubiks und Andreas Petzold, Jürgen Schiemenz, Klaus Bramke, Rainer Roblick, Joachim Oertel, Manfred Jentsch und Gerhard Zilz. Eine Urkunde für besondere Verdienste erhielt Fritz Handrow, der 27 Jahre lang Bürgermeister von Kolkwitz war.