| 18:12 Uhr

Körperverletzung nach Anti-Flüchtlingsdemo in Cottbus

40 Jahre Mobiles Einsatzkommando (MEK) Polizei Hamburg
40 Jahre Mobiles Einsatzkommando (MEK) Polizei Hamburg FOTO: Carsten Neff (46929720)
Cottbus. Kurz nach einer Demonstration gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung am Dienstagabend an der Oberkirche, kam es in der nahegelegenen Puschkin-Promenade zu einer Körperverletzung. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die beobachtet haben, wie eine Fahrradfahrerin von einem dunkel gekleideten Mann ins Gesicht geschlagen und verletzt wurde. Simone Wendler

Sie wurde im Krankenhaus behandelt. Die Frau hatte sich nach eigenen Angaben vorher im Bereich der Demonstration aufgehalten. Ob der Angriff auf sie in Zusammenhang damit steht, kann die Polizei noch nicht sagen.

Nach Angaben des Bündnisses "Cottbus nazifrei" soll es an diesem Abend in Nähe der Oberkirche noch einen weiteren tätlichen Angriff von Demo-Teilnehmern auf ein Ehepaar gegeben haben.

An dem Aufmarsch hatten zahlreiche Rechtsextremisten teilgenommen. Sie waren von wenigen Gegendemonstranten kurz beschimpft worden.