| 02:32 Uhr

Kleiner Mensch, großer Fuhrpark

Peggy Kompalla
Peggy Kompalla FOTO: M. Behnke
Übrigens. Über Familienzuwachs freut sich jeder – Oma, Papa, Tante und sogar der Nachbar. Ein Haus muss schließlich leben und ist kein Ort der Totenstille. Peggy Kompalla

Mit dem kugelrunden Bauch wächst meist auch die Familienkutsche. Die braucht einen größeren Parkplatz. Verständlich und völlig in Ordnung. Dann ist der kleine Mensch da. Und für ihn wird noch mehr Platz gemacht. Der Kinderwagen muss ja auch irgendwo parken. Das versteht selbst der kinderlose Nachbar. Doch als Sportwagen, Dreirad, Laufrad, Roller und Bollerwagen folgen kommt er aus dem Staunen nicht raus. Im Winter wird die Fortbewegungsauswahl noch um einen Schlitten ergänzt. Der kleine Mensch verfügt längst über einen größeren Fuhrpark als der erwachsene Nachbar. Der würde sich nicht einmal mehr wundern, wenn ihn eines Morgens ein mampfendes Pony anschaut, das auf seine kleine Reiterin wartet.