| 02:33 Uhr

Kirchenmusiker macht Zeitsprung an der Orgel

Cottbus. "Zeitsprung 16:21" ist der Titel des Orgelkonzerts am kommenden Sonnabend, 26. August, um 19 Uhr in der Cottbuser Oberkirche St. Nikolai. red/dst

Das erste Konzert nach der Sommerpause widmet Organist und Kirchenmusiker Peter Wingrich dabei dem Kontrast in der Orgelmusik zwischen dem Reformationsjahrhundert und heute. An der Eule-Orgel bringt er Renaissance-Musik des beginnenden 16. Jahrhunderts unter anderem von Arnolt Schlick, Paul Hofhaimer und Hans Buchner zu Gehör und stellt sie modernen Kompositionen gegenüber, unter anderem von Olivier Messiaen, Zsolt Gárdonyi oder Enjott Schneider. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro (für Schüler, Studenten, ALG II-Empfänger und Schwerbeschädigte). Karten sind erhältlich täglich von 11 bis 16 Uhr am Büchertisch der Oberkirche sowie ab 18 Uhr an der Abendkasse.