September wollen Cottbuser Kinder mit Stoffbändern die Stadthalle verhüllen. ,,Auf dem Stoff werden die Kinderrechte symbolisch dargestellt", sagt Projektleiterin Rosi Effenberger vom Fachbereich Jugend, Schule und Sport in der Cottbuser Stadtverwaltung.

Am gestrigen Donnerstag haben dazu rund 60 Kinder aus fünf Cottbuser Grundschulen sowie der Kita ,,Humi Kids" ihre Vorstellungen von Kinderrechten auf den Stoff gemalt. Die Turnhalle der ehemaligen Schmellwitzer Gesamtschule glich dabei einem riesigen Malzirkel: Die Kleinen hatten mit Farbtöpfen und Pinsel sichtliche Freude.

Cottbuser Künstler hatten im Vorfeld Sonnen auf den Stoff aufgebracht. ,,Die Stoffbahnen mit den Sonnenstrahlen werden von den Kindern gestaltet", so Projektleiterin Effenberger.