ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:08 Uhr

Kommunalpolitik
Keine Fördermittel für Sportplatz

Burg. Für die geplante Erweiterung des Sportplatzes in Burg stehen derzeit keine Fördermittel zur Verfügung. Darüber informiert die Verwaltung auf der Sitzung des Hauptausschusses. Die Chance auf einen Zuschuss aus dem Leader-Förderprogramm sei „verschwindend gering“.

Doch ohne Fördermittel sei das Projekt nicht umsetzbar, wie Pressesprecherin Kerstin Möbes betont.

Mit 160 000 Euro an Gesamtkosten wird gerechnet. Einen Bebauungsplan gibt es bereits. Demnach soll der Sportplatz der SG Burg über die Spree hinaus erweitert werden.

„Burg hat viele Projekte“, räumt Möbes ein. Oberste Priorität habe der Bau einer Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände, die für Schulsport und Veranstaltungen genutzt werden soll. Dafür werden rund fünf Millionen Euro gebraucht.

(sha)