| 02:33 Uhr

Kathrin Schwella leitet für ein Jahr das Heimatmuseum

Kathrin Schwella im Dissener Heimatmuseum.
Kathrin Schwella im Dissener Heimatmuseum. FOTO: K. Möbes
Dissen. Ein neues Gesicht gibt es im Heimatmuseum Dissen: Kathrin Schwella übernimmt befristet die Leitung der beliebten Einrichtung. Darüber informiert Kerstin Möbes vom Amt Burg. red/pos

Babette Zenker wird nach einem Sabbatjahr im August 2018 an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Die Möglichkeit, das Heimatmuseum Dissen zu leiten, ist für Kathrin Schwella eine neue und schöne Herausforderung zugleich. Die Drehnowerin hat seit Jahren viele Berührungspunkte mit dem Museum - unter anderem als Mitglied im Chor {Lstrok}u{zcaron}yca, der regelmäßig zu Gast ist.

Bereits seit 1996 war Kathrin Schwella in unterschiedlichen Aufgaben bei verschiedenen Institutionen der Sorben/Wenden angestellt, zuletzt im Witaj-Sprachzentrum. Auch hier, unter anderem über das Projekt "Schule im Grünen", hatte sie immer wieder mit dem Heimatmuseum zu tun. Seit einigen Jahren ist Kathrin Schwella Mitglied im Förderverein des Museums. Nun in die Museumsarbeit einzutauchen, ist dennoch eine völlig neue Erfahrung für die junge Frau. Doch sie weiß ein gut funktionierendes Team hinter sich: "Jeder weiß, was er zu tun hat, und eigentlich bin ich hier die Lernende", erzählt sie.

Im Heimatmuseum wird also auch in den kommenden Monaten alles wie gewohnt weiterlaufen. Babette Zenker habe sie versprochen, das Haus in ihrem Sinne gut zu führen. "Der Gast soll nicht merken, dass hier vorübergehend eine neue Leiterin tätig ist."

Der Ausstellungs- und Veranstaltungsplan für die nächsten Monate steht bereits und wartet darauf, mit Leben gefüllt zu werden. Nächste große Höhepunkte sind die Lange Nacht der Museen am 9. September und die Ausstellungseröffnung mit Hinterglasmalereien von Max Langner ab 17. September.