| 16:44 Uhr

Cottbus
Karten, die die Zukunft verraten

Susi Bartha legt Tarotkarten zur Zukunft von Cottbus und der Region im Jahr 2018.
Susi Bartha legt Tarotkarten zur Zukunft von Cottbus und der Region im Jahr 2018. FOTO: Marion Hirche
Cottbus. Kartenlegerin Susi Bartha wirft für Cottbus und die Region einen Blick in das neue Jahr. Von Marion Hirche

Susi Bartha ist eine lebensbejahende Frau. In ihren Haaren trägt die Rothaarige immer Blumen. Ihre Wohnung hat sie in eine Weihnachtslandschaft verwandelt: Überall stehen bunte Häuser, Hirsch–Heinrich-Figuren, der Weihnachtsbaum ist mit Mütze und roten Kugeln geschmückt: „Ich mag es eben bunt wie das Leben.“ Ab und zu sieht man die Cottbuserin auch in diesen Tagen noch in der Spree schwimmen. Für das Jahresende hat die  Zukunftsseherin einen wichtigen Tipp: Rote Unterwäsche am Silvesterabend sorgt für Liebe das ganz Jahr über und wer ins neue Jahr springt, der wird zwölf Monate voller Energie sein. Ihre Leidenschaft sind die Karten: „Ich hatte schon mit fünf Jahren schon Karten in den Händen. In der Schule musste ich öfter das Skatspiel aus der Schulmappe abgeben, will sagen, Karten haben mich schon immer fasziniert.“

Tagtäglich gehen bei Susi Bartha Menschen aus und ein, die sich die Karten legen lassen. Dabei benutzt sie  entweder ein Skatblatt oder die Zigeunertarot-Karten. Letztere zu deuten, hat sie direkt von Zigeunern bei einem längeren Aufenthalt in der Slowakei gelernt.

Auch für die Zukunftsaussichten von Cottbus und der Region nutzt sie die 25 quadratischen jeweils mit vier Dreiecken versehenen Karten. Was sie sieht, fällt für Stadt und Land in der Lausitz gut aus. Ab Mitte Januar gibt es gute Aussichten auf Verwirklichung für ein Projekt, das in dieser Zeit gestartet wird. Es kommt Geld in die Kasse. Ein Projekt was mit Ruhesitz im Alter zu tun hat, könnte es sein. Die Karten sagen auch, dass die Stadt im Frühjahr eine richtige Entscheidung nach reiflicher Überlegung trifft. Es gibt  auch eine Warnung: „Trotz großer Nähe soll man nicht zu viel Vertrauen in die Worte und Handlungen der Obrigkeit haben.“ Der Sommer steht unter guten Sternen, allerdings wird man von einer bestehenden Freundschaft, vielleicht eine Städtepartnerschaft, enttäuscht. Es ist ratsam, alles mit Bedacht zu machen und auch manchmal die Füße still zu halten, denn die meiste Energie fließt für die Region erst im Herbst und Winter: „Die Karten meinen: Glück  auf dem Weg, den Cottbus geht.“

2018 ist das Jahr der Venus. Die Venus gilt als Patronin der Tänzer, Freier und all derjenigen, die gern lustig und in Gesellschaft sind. Der chinesische Kalender startet am 16. Februar ins Jahr des Hundes. Der Hund steht für Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und soziale Verbesserungen. Die Menschen werden idealistischer, weniger materiell orientiert. Politischer Aufruhr und Konflikte sind 2018 lösbar.

Wer neugierig auf seine persönliche Zukunft ist, kann sich von Susi Bartha die Karten legen lassen. Kontakt: 0162 / 4344855.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE