Von Marion Hirche

  Gabi (51) und Ronny Simon (54) aus Barzig bei Annahütte führen die Narren der Region als Lausitzer Prinzenpaar in die neue Karnevalssaison. Die Podologin und Friseurmeisterin und der Bauüberwacher haben Zepter und Krone der Lausitzer Karnevalsfamilie jetzt im Spreewald übernommen. Die närrische Krönungsfeier hat sie  zu Ronny I. und Gabi II. gemacht.

Der Sicherheitstechniker  ist seit sieben Jahren Mitglied im Karnevalclub Annahütte. Als Vorstandsmitglied kümmert er sich um das Sponsoring für den Verein und um den Datenschutz.  Seine Frau hat in der Frauengarde getanzt, bei den Guggen „Gaudimu“ mitgespielt und die Kleine Prinzengarde aufgebaut. Beide sind schon närrische Regenten im eigenen Verein gewesen, aber nicht gemeinsam.

„Wir wollten unbedingt auch mal zusammen Prinzenpaar sein. Das war aufgrund unserer vorherigen Regentschaften in Annahütte nicht möglich. Deshalb haben wir jetzt nach der Lausitzkrone gegriffen“, erzählt Gabi Simon fröhlich. Auf die spannende Zeit „mit zahlreichen neuen Bekanntschaften und vielen freundlichen Menschen“ freue sie sich sehr.

 Prinz Ronny I. hat zum Lausitzer Präsidententreffen in Steinitz bereits zum Neujahrsempfang der Karbevalisten nach  Annahütte eingeladen. Die Narren bereiten sich auf den Saisonstart vor. Die Karnevalsgala „Heut steppt der Adler“ steigt am 25.  Januar in der Cottbuer Stadthalle. „Der Kartenvorverkauf hat begonnen“, sagt Matthias Schulze, Präsident des Karnevalsverbandes Lausitz (KVL). Unter anderem werde das Bühnenbild aufgepeppt, um mit der Zeit zu gehen.

Bis Ende können Lausitzer, Berliner und Brandenburger Karnevalsvereine ihre Programmvorschläge einreichen. Die Jury tagt im Dezember. Der Lausitzer Karnevalsumzug lockt am 23. Februar nach Cottbus.

Die Gastgeber vom Schorbuser Karneval Club mit Präsidentin Doreen Kielow  an der Spitze haben auf der Steinitztreppe auch für den närrischen Überblick im übertragenen Sinne gesorgt. „Ich bin zum ersten Mal hier, das ist wirklich eine tolle Sicht von hier oben“,  bestätigt Sigurd Höntsch vom Ruhlander Karnevalklub.  Die Narren sind derzeit noch mehr im Stress als die anderen Lausitzer Vereine: Das große Halloweenfest mit Umzug  und mit der Wahl  des Kinder-Halloweenpaares steht schon am 31. Oktober an.

In den ersten Novembertagen werden die Prinzenpaare inthronisiert. Die Interessengemeinschaft Cottbuser Carneval bringt die Regenten der fünften Jahreszeit am 3. November in Striesow an die Macht, der Kinderkarnevalsverein Cottbus tut das am 10. November im Alten Cottbuser Stadthaus. Die Cottbuser Narrenweiber schreiten  am 9. November in Willmersdorf zur Tat. Am 11.11. übernehmen die Großräschener, Luckauer, Grünewalder, Neuhausener, Schwarzheider und Cottbuser mit Schlüsselübergaben vor den Rathäusern die Macht.