| 02:33 Uhr

Kabeldiebe und hungrige Affen

Sven Hering, Reporter Lausitzer Rundschau
Sven Hering, Reporter Lausitzer Rundschau FOTO: M. Behnke (DC)
Übrigens. Mit einem Problem müssen sich die Behörden im indischen Varanasi herumschlagen. Dort haben Makaken nach nur zwei Monaten die neuen Glasfaserkabel gefressen, die entlang des Flussufers verlegt wurden. Sven Hering

Auch in der Stadt Cottbus gibt es mehr als 140 Kilometer neue Glasfaserleitungen. Verlegt in den vergangenen anderthalb Jahren. Indische Verhältnisse drohen hier freilich nicht. Zum einen sind nur wenige Kilometer der Kabel oberirdisch verlegt worden. Zum anderen wurden bislang noch keine freilaufenden Makaken in der Stadt gesichtet. Dafür müssten hierzulande die neuen Kabel eigentlich mit Warnhinweisen versehen werden: Achtung, das sind keine Kupferleitungen! Mit Glasfaser werden Diebe beim Schrotthändler nämlich keine Kasse machen. Die Leitungen taugen dann nur noch für den Glascontainer.