| 02:33 Uhr

Kabelarbeiten für neue Sanzebergbrücke

Cottbus. Derzeit finden in Vorbereitung für den Neubau der Sanzebergbrücke in Sandow Kabelarbeiten der EVC Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH statt. Das Unternehmen gehört zu den Cottbuser Stadtwerken. Peggy Kompalla

Detlef Pomnitz von den Stadtwerken erklärt: "Die Mittelspannungskabel stammen noch aus den 70er-Jahren und führen unterhalb der Brücke entlang." Für den Neubau müsse die EVC eine neue technische Lösung finden. "Das wird derzeit geprüft", sagt Pomnitz. Während der Bauphase werde es vermutlich eine oberirdische Lösung geben. Doch geplant sei, die Kabeltrasse künftig unterirdisch zu verlegen. Bei der Gelegenheit würden die Kabel erneuert. Westlich der Sanzebergbrücke entsteht ein Neubau für knapp 1,3 Millionen Euro. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm Hochwasser. Die Brücke trug vom Hochwasser im Juni 2013 starke Schäden davon und war damals wochenlang gesperrt. Der Neubau soll im Herbst beginnen. Mit der Fertigstellung wird zum Jahresende 2017 gerechnet. Die Sanzebergbrücke wurde im Jahr 1965 errichtet. Die Betonstahlbrücke ist damit 51 Jahre alt. Vier Pfeiler stehen im Wasser.