Aus Anlass ihres 45-jährigen Bestehens, die Gesellschaft wurde 1962 gegründet, sind sechs Konzerte geplant.
Als jüngste Solistin und Preisträgerin des Steinway-Klavierwettbewerbes konzertiert am kommenden Sonnabend Anna-Victoria Baltrusch mit Werken von Busoni, Bach, Mozart, Schumann, Schubert und natürlich Fryderyk Chopin in Cottbus.

Förderung einer Hochbegabten
Anna-Victoria Baltrusch gehört zu den ganz wenigen jungen Künstlerinnen, die von der Internationalen Musikakademie zur Förderung Hochbegabter in Deutschland unterstützt werden. Als absolutes Ausnahmetalent kann sie auf eine Reihe von Wettbewerbserfolgen zurückblicken, auch als Organistin hat sie viele große Konzerte in ihrem Terminkalender.

Aus vier Jahrhunderten
Das vielseitige Programm mit Kompositionen aus vier Jahrhunderten ist ein würdiger Auftakt der Reihe der Festkonzerte zum 45-jährigen Bestehen der Chopin-Gesellschaft.
Karten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse im Cottbuser Kunstmuseum Dieselkraftwerk oder unter der Telefonnummer 0355 49494040 zu erhalten. (pm/gro)