In Cottbus beginnt der Kreuzweg am Freitag um 19 Uhr in der Christuskirche, Straße der Jugend, in der Nähe der Unterführung. Der ökumenische Kreuzweg wird in Cottbus durch viele Jugendliche der verschiedenen christlichen Kirchen vorbereitet und durchgeführt. Der Weg beginnt in der Christuskirche, führt über die Marienkirche zum Gedenkstein der ehemaligen Synagoge und weiter zur Oberkirche, Klosterkirche, Christuskirche zur Kreuzkirche, in der der Weg seinen Abschluss findet.

Zum gemeinsamen Weg sind auch Erwachsene und Konfirmanden eingeladen, so Norbert Lehmann, Jugendwart des evangelischen Kirchenkreises. In Cottbus ist die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen der Träger dieses Ökumenischen Kreuzweges.

Mit diesem Kreuzweg gehen heute junge Christen gemeinsam einen Weg, der an das Leiden und Sterben von Jesus damals und an das Leiden und Sterben von Menschen heute aufmerksam macht und daran erinnert.

jugendkreuzweg-online.de