ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Cottbus
Jugendliche gehen auf den Kreuzweg

Cottbus. Junge Christen erinnern am Freitag an das Leiden und Sterben von Jesus und begeben sich auf einen Kreuzweg durch Cottbus. Darüber informiert Diakon Norbert Lehmann.

Der Kreuzweg führt an fünf Orte und wird gestaltet mit Kreuzen, Texten und Gesängen. Im Gebet wird für die heute Leidenden in der Welt gebetet. Der ökumenische Kreuzweg wird in Cottbus durch Jugendliche der verschiedenen christlichen Kirchen vorbereitet. Der Weg beginnt um 18 Uhr bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, Bautzener Straße 111, führt über das Menschenrechtszentrum zur Christuskirche und weiter in die „Haltestelle“ an der Straße der Jugend bis zur katholischen Marienkirche. In den Kreuz-Weg können sich Erwachsene gern einreihen.

(red/pk)