| 02:41 Uhr

Joseph-Haydn-Porträt beim sechsten Philharmonischen Konzert

Wilhelm Bruns
Wilhelm Bruns FOTO: Studio Braun
Cottbus. Das Staatstheater Cottbus stellt in der laufenden Spielzeit jeweils einen Komponisten ins Zentrum der Philharmonischen Konzerte. Beim 6. red/ue

Konzert im Großen Haus am Sonntag, 29. März, 19 Uhr, ist es Joseph Haydn. Die 1779 fertiggestellte "L'Impériale" ("Die Kaiserliche"), Sinfonie Nr. 53, erfuhr weltweit große Beachtung. Generalmusikdirektor Evan Christ gewährt Einblick in die Entstehungsgeschichte und stellt zwei Versionen des Finalsatzes vor.

Außerdem erklingen die "Militär-Sinfonie" (1794) und das Hornkonzert in D-Dur. Für die Solopartie konnte Wilhelm Bruns,

Spezialist auf dem ventillosen Naturhorn, gewonnen werden. 2002 wurden er und die "Deutschen Naturhorn-Solisten" mit dem Echo-Klassik-Preis für die beste Konzerteinspielung des Jahres ausgezeichnet.

Bernd Franke präsentiert mit "Veil (II)" eine weitere Uraufführung. Es spielt das Philharmonische Orchester des Staatstheaters.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE