| 02:33 Uhr

Johannisreiter sind wieder in Casel aktiv

Mit Kornblumen geschmückt sitzt Danilo Pradella beim Johannisreiten auf seinem Pferd.
Mit Kornblumen geschmückt sitzt Danilo Pradella beim Johannisreiten auf seinem Pferd. FOTO: Frank Hammerschmidt
Casel. Zwei Tage Kornblumen sammeln und zu langen Ranken flechten: Sonntag wurden beim traditionellen Johannisreiten in Casel wieder jede Menge davon gebraucht. Der 29-jährige Danilo Pradella aus Casel, Sieger des letztherbstlichen Flutlichthahnrupfens und somit diesjähriger Johann wird von 23 Jungfrauen geschmückt. fht

Zu den Kornblumen kommen noch Wicken an den Beinen sowie Seerosen, Nelken und Rosen als Verzierung für die aus Binsen gefertigte Krone. Nach dem Ausmarsch des Johanns, seiner Begleiter und der in blau-weiß-roter Caseler Jugendtracht gekleideten Mädchen reitet der Johann mit von Durchlauf zu Durchlauf weniger Helfern auf dem Festplatz auf und ab. Am Ende versuchen Zuschauer, ihn seines Kornblumenschmuckes zu berauben. Dieser soll - getrocknet - Glück, Gesundheit und eine reiche Ernte bringen.

Mehr Fotos:

www.lr-online.de/bilder