ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Jeder zweite Verkehrstote starb an einem Baum

Cottbus. Die Zahl der Verkehrsunfälle sinkt in Brandenburg, aber die Zahl der Verkehrstoten ist im Bereich der Polizeidirektion Süd gestiegen. Das bestätigt Sven Bogacz, Leiter der Polizeidirektion Süd. ani

22 Menschen starben bei Unfällen im ersten Halbjahr 2013 im Direktionsbereich - im gleichen Zeitraum 2012 waren es 17. Und die Hälfte dieser tragischen Unfälle seien sogenannte Baumunfälle. Deshalb werden Geschwindigkeitskontrollen eine der wichtigen Aufgaben der Polizei bleiben. Im Bereich der Polizeiinspektion Cottbu-Spree-Neiße ist die Zahl der Verkehrstoten weiter rückläufig. Drei Menschen starben im ersten Halbjahr in Cottbus und Spree-Neiße bei Verkehrsunfällen, acht Tote waren im ersten Halbjahr 2012 zu beklagen.