| 02:33 Uhr

In Werben sind kleine und große Erntekönige gesucht

Werben. Nach genau 20 Jahren Pause hatte am 24. August 1997 in Werben wieder ein Hahnrupfen stattgefunden. red/pos

Seither hat es die Jugend des Ortes ohne Unterbrechung durchgeführt, sodass sie jetzt 20 Jahre Hahnrupfen feiern möchte. Am nächsten Wochenende, 12. und 13. August, ist es soweit. Dabei schließt sich auch die Kindertagesstätte "Pusteblume" an und veranstaltet am Samstag das inzwischen ebenfalls zur Tradition gewordene Kinderhahnrupfen.

Bevor um 16 Uhr der Festumzug startet, treffen sich alle Teilnehmer auf dem Parkplatz der Kita. Begleitet von einer Blaskapelle führt der Umzug in den Park des Gutshauses Seydlitz. Die jungen Männer in klassischen schwarzen Hosen und weißen Hemden begleiten die jungen Frauen, die ihre wendischen Trachten tragen werden. Auf die Kinder wartet eine geschmückte Pforte mit dem "Hahn", um den neuen Erntekönig zu ermitteln. Beim Froschkarren ist dann die Schnelligkeit der Mädchen gefragt. Am Abend ab 20 Uhr startet der Reiterball der Jugend mit der Liveband "NaUnd" am Gutshaus.

Das große Hahnrupfen der Werbener Jugend findet dann am Sonntag statt. Um 13 Uhr laufen die Trachtenmädels und die Reiter, begleitet von den Spreewälder Blasmusikanten, von der Wendeschleife an der alten Schule zum Reitplatz am Ortsausgang in Richtung Brahmow. Dort werden ab circa 13.30 Uhr die Erntekönige ermittelt. Die Ermittlung der Ernteköniginnen und die Hahnversteigerung folgen anschließend am Gutshaus Seydlitz.