Tilo Schelsky (55) wird ab 1. September 2020 neuer Geschäftsführer der LR Medienverlag und Druckerei GmbH (LR) in Cottbus und zugleich Geschäftsführer der Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG (MMH) in Frankfurt (Oder). In Cottbus tritt Schelsky neben Clemens Braun in die Geschäftsführung ein.
In diesen Funktionen ergänzt Tilo Schelsky auch die Geschäftsführung der Neuen Pressegesellschaft mbh & Co. KG Ulm (NPG), der Muttergesellschaft der beiden Brandenburger Verlage. Schelsky folgt auf Andreas Simmet, der seit Jahresbeginn Vorsitzender der Geschäftsführung der gesamten NPG-Mediengruppe ist.
Schelsky wird seinen Fokus auf den brandenburgischen Teil der Unternehmensgruppe legen. Zusätzlich wird er aufgrund seiner großen Erfahrung im Bereich Zustellung und Logistik diesen Geschäftszweig konzernweit verantworten.

Tilo Schelsky wechselt von DuMont zu MOZ und LR

Seit 2013 war Tilo Schelsky Geschäftsführer der Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung GmbH & Co. KG in Halle und zuletzt seit 2019 Geschäftsführer der DuMont Regionalmedienholding GmbH & Co. KG in Köln. Sein direkter Verantwortungsbereich umfasste die Leitung der Mediengruppe in Halle, des DuMont Berliner Verlag und der gesamten Logistik der DuMont Mediengruppe.
Vor seiner Zeit bei DuMont war er für verschiedene Medienunternehmen tätig, beim Nordkurier in Neubrandenburg ebenfalls als Geschäftsführer und in diversen leitenden Positionen unter anderem bei Axel Springer und dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Der 55-Jährige ist gebürtiger Neubrandenburger.