ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:55 Uhr

Fitness-Studio zieht nächsten Monat schon ein
Wohn- und Geschäftshaus schmückt Cottbuser Innenstadt

Hingucker in Cottbuser Innenstadt FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Das Cottbuser Stadtzentrum ist um einen Hingucker reicher. Noch unbewohnt, aber schon jetzt imposant in seiner Erscheinung. Das Gebäude an der Franz-Mehring-Straße verfügt über 30 Wohnungen und bald zieht auch ein Fitnessstudio ein. Von Frank Hilbert

Es herrscht reges Treiben auf der Baustelle an der Franz-Mehring-Straße in Cottbus. Im November 2018 war dort die Grundsteinlegung für das attraktive Wohn- und Geschäftshaus der eG Wohnen. Mitte Juni dieses Jahres wurde Richtfest gefeiert.

Nach eigenen Angaben verfügt das Haus der eG Wohnen über 30 moderne 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen – jede hat eine Loggia. Die ersten Mieter werden im Frühjahr 2020 einziehen können. Man liege gut im Zeitplan, heißt es seitens der Bauleitung.

Etwas früher kann bereits das das Injoy Fitnessstudio sein neues Domizil dort einrichten. Wie von der Chefin Christin Herrmann zu erfahren ist, wird der Umzug vom derzeitigen Standort im Blechen Carré in die Mehring-Straße am 21. Oktober erfolgen. Elf Jahre lang war Injoy in der oberen Etage im Blechen-Carré ansässig. Im neuen Studio soll es „kein Hallenflair, sondern Wohnzimmer-Atmosphäre mit Wohlfühlcharakter“ geben, kündigt Christin Herrmann an.

Neu sei dann eine integrierte Physiotherapie sowie ein Sauna- und Kursareal im Außenbereich. Und was die Chefin ganz besonders freut: „Wir haben dann eigene kostenfreie Parkplätze für unsere Mitglieder.“

Einweihung soll am 26. und 27. Oktober gefeiert werden. Am Samstag werde Alexander Knappe auftreten und am Sonntag der aus Cottbus stammende Bodybuilder Heiko Kallbach zu erleben sein.

Ein weiterer Gewerbemieter wird der Naturkostladen Ährenkranz sein, der im späten Frühjahr 2020 einziehen will. Das Geschäft an der Oberkirche wird dann geschlossen – es ist inzwischen zu klein geworden.

Fürs geplante Parkhaus wird derzeit am Fundament gearbeitet. Es wird 67 Meter lang sein und über 86 Stellplätze verfügen. Und auch die Straße vom Abzweig Mehring-Straße nimmt immer mehr Gestalt an. Derzeit heißt sie nur bautechnisch „Planungsstraße A“, soll aber mit Fertigstellung von der Stadt einen schöneren Straßennamen erhalten.

Gebaut wird das Wohn- und Geschäaftshaus vom Bauunternehmen Mattig & Lindner aus Forst. Auch alle Nachauftragnehmer kommen aus der Region.

Hingucker in Cottbuser Innenstadt FOTO: Frank Hilbert