Unter dem diesjährigen Motto „Museen und universelles Erbe“ zeigen Mitarbeiter der Restaurierungswerkstätten der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz, wie man Vergoldungen an historischen Objekten wieder herstellt. Dazu demonstrieren die Mitarbeiter der Stiftung bei der praktischen Arbeit, welche Techniken, Werkzeuge und „Kniffe“ notwendig sind.
Zu erleben ist das am Sonntag, 20. Mai, ab 11 Uhr, im Musikzimmer des Schlosses Branitz. (pm/ue)