| 15:54 Uhr

Im Alkoholrausch gegen ein Toilettenhäuschen

Cottbus. Gleich mehrere betrunkene Radfahrer haben die Polizei am Wochenende in Cottbus beschäftigt. So war ein 18-jähriger Radfahrer Samstagnacht in der Dissenchener Straße unter dem Einfluss von Alkohol mit einem mobilen Toilettenhäuschen zusammengestoßen und hatte sich dabei eine Platzwunde am Kopf zugezogen. red/pos

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,57 Promille. Bereits kurz nach 18 Uhr war Polizeibeamten in der Franz-Mehring-Straße ein Radfahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Bei ihm wurden 2,16 Promille gemessen. In beiden Fällen wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde in der Straße der Jugend ein 32-jähriger Radfahrer kontrolliert, bei dem die Polizisten Alkoholgeruch bemerkt hatten. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab 1,99 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.