ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:51 Uhr

Strukturwandel
IHK-Chef: Lausitz sollte jetztmit einer Stimme sprechen

Cottbus. Hohe Erwartungen an den gerade ernannten Lausitzbeauftragten Klaus Freytag hat der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK), Wolfgang Krüger, am Freitag formuliert. Er müsse dafür sorgen, dass die Lausitz endlich mit einer Stimme spreche, wenn es um den Strukturwandel geht. Von Bodo Baumert

„Diese Kakophonie muss ein Ende haben“, so Krüger. Dass jeder Briefe nach Berlin schicke, helfe nicht weiter. Freytag solle die Vielzahl der Stimmen bündeln.

Mit Blick auf die nun startende Kohlekommission der Bundesregierung gehe es nun auch darum, die Interessen der Lausitz an die Mitglieder der Kommission zu vermitteln. Themen des Tages Seite 3