Bis zur Verständigung der Polizei, sei kein Tier zu Schaden gekommen. Die Polizei bittet die Branitzer, in diesem Bereich besonders vorsichtig beim täglichen Gassigehen zu sein. Es sei nicht bekannt, wie viele Köder hier von Unbekannten ausgelegt wurden.