| 14:52 Uhr

Cottbus
Hunderte Besucher bei Rückkehrertag erwartet

3. Rückkehrertag in Cottbus FOTO: Von Michael Helbig
Cottbus. Die Stadt Cottbus will Ex-Lausitzern die Rückkehr in die alte Heimat schmackhaft machen. Dafür findet am 27. Dezember im Rathaus am Neumarkt der große Rückkehrertag von 10 bis 13 Uhr statt.

Die Agentur für Arbeit hat derzeit nach eigenen Angaben mehr als 5700 Stellen und rund 2200 Ausbildungsplätze im Angebot. Agentursprecherin Anja Schilde erklärt: „Die wirtschaftliche Situation in der Lausitz ist so gut wie nie.“ Die Vielfalt der Jobangebote sei riesig und verteile sich über alle Branchen – von Elektrotechnik-Ingenieuren über Informatiker, Pflegedienstleister, Hebammen, Fahrlehrer, Ärzte, Verwaltungsfachwirte bis hin zu Lehrern und Erziehern. Derzeit betreut die Arbeitsagentur etwa 40 Rückkehrwillige. 49 Menschen sind in diesem Jahr in ihre alte Heimat zurückgekehrt – darunter elf nach Cottbus und Spree-Neiße. „In der Betreuung haben wir auch zunehmend Interessierte aus der Schweiz oder Österreich und Eltern mit Kindern im Ausbildungsalter.“ Größte Hindernisse seien unterschiedliche Gehaltsvorstellungen oder spezialisierte Berufe, die es in der Region nicht gibt. Im vergangenen Jahr besuchten rund 300 Menschen den Rückkehrertag. Die Stadt präsentiert bei der Gelegenheit ihre Angebote rund um Schule und Kita, die Vermieter GWC und eG Wohnen rund ums Wohnen.

(pk)