In Cottbus beginnt der Kreuzweg heute um 19 Uhr in der Lutherkirche (Nähe Bahnhof) und endet in der Kreuzkirche in der Karlstraße.
Mit jährlich rund 30.000 Teilnehmenden gehört der Jugendkreuzweg zu den größten ökumenischen Jugendaktionen und überschreitet dabei Grenzen. Diakon Norbert Lehmann: „Er wird seit vielen Jahren auch in Österreich, in der Schweiz, den Niederlanden und in Luxemburg veranstaltet. Damit setzt der Jugendkreuzweg auch ein europäisches Zeichen der wachsenden Ökumene in dem Jahr, in dem die Dritte Europäische Ökumenische Versammlung in Rumänien stattfindet.“
Der diesjährige Ökumenische Kreuzweg stellt unter dem Titel "Stationen" die Bilder von Bernd Zimmer aus Polling vor. Unter dem Titel "Lema Sabachtani" hat der Künstler mehrfarbige Holzschnitte geschaffen und sie im Frühjahr 2006 in Leuchtkästen in den U-Bahnhöhen der Friedrichstraße Berlin ausgestellt. Acht Motive werden in Fotomontagen vorgestellt, die den Alltagsraum U-Bahn wieder aufgreifen. (pm/kg)