ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:51 Uhr

Ferienaktion
Feinschmecker-Frühsport in Dissen

Melanie Mücksch vom Heimatmuseum Dissen  zeigt in Ferienveranstaltungen, wie man Butter selber herstellen kann.
Melanie Mücksch vom Heimatmuseum Dissen zeigt in Ferienveranstaltungen, wie man Butter selber herstellen kann. FOTO: Marion Hirche
Dissen. Im Heimatmuseum kann in den Ferien probiert werden, wie Butter gemacht wird. Von Marion Hirche

Wie man eine Zutat für ein leckeres Ferienfrühstück selbst zubereiten kann, dass kann jetzt jeder im Heimatmuseum Dissen lernen. Beginnend mit dem ersten Ferientag  gibt es bis Ende August jeweils am Donnerstag um 11 Uhr die Veranstaltung „Butter selber gemacht“. Melanie Mücksch leitet diese. Auch  am Donnerstag war sie  auf diese Mitmachaktion vorbereitet. Allerdings blieben die Ferienkinder aus. Vielleicht war nach dem Schulstress erstmal Ausschlafen angesagt. Aber der nächste Donnerstag ist ja schon in Sichtweite.  Dann ist die Tafel wieder gedeckt. Brot und Salz stehen bereit. „Jeder Teilnehmer bekommt ein kleines Einwegglas mit nicht mehr ganz frischer H-Schlagsahne. Die Gläser müssen dann geschüttelt werden. Wer kräftig mixt, der hat schon nach zwei Minuten Erfolg. Das ist dann richtiger Frühsport. Es entstehen Butterstücke. Die Milch, die sich absetzt, können die Teilnehmer trinken. Die Butter kommt auf die vorbereiteten Schnitten und dazu gibt es dann noch Salz und frische Kräuter oder Marmelade“, erklärt die Museumsmitarbeiterin. Sie hat schon im Schuljahr Erfahrungen mit diesem Veranstaltungsangebot mit Kinder- und Touristengruppen gesammelt. „Manches war schon haarsträubend, was uns vor allem Stadtkinder erzählt haben. Dass lila Kühe Schokolade geben, war noch witzig, dass aber einige behauptet haben, dass braune Kühe Kakao  produzieren, fand ich nicht mehr lustig. Nur wenige wussten, wann Kühe Milch geben“, berichtet Kathrin Schwella vom Museum von bisherigen „Butterterminen“.  Neben den festen Donnerstagterminen können sich Gruppen natürlich auch  zu anderen Zeiten anmelden (Tel. 025606 / 256).

Das Museum steht natürlich auch zur Besichtigung offen. Neben der ständigen Ausstellung ist zurzeit eine Sonderschau zum Thema „Ammen aus dem Spreewald in Berlin“ zu sehen.   Hier gibt es am Sonntag um 15 Uhr ein Plauderstündchen mit dem Spreewaldoriginal Marga Morgenstern. 

Das Heimatmuseum Dissen ist von Dienstag bis Donnerstag von  9 bis 16 Uhr, am Freitag und Sonnabend von 11 bis 15 Uhr und am Sonntag und Feiertagen von 13 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können auch der hinter dem Museum befindliche mittelalterliche Siedlungsausschnitt „Stary lud“ und der Dissener Kräutergarten besucht werden.