(wsw) In der Handball-Bundesliga stehen die Junioren des LHC Cottbus am Samstag erneut vor einer schweren Aufgabe. Um 16 Uhr empfangen sie die Füchse Berlin Reinickendorf. Gespielt wird  im Kolkwitz-Center. Trainer Jacek Bedzikowski hofft auf eine weitere Steigerung seiner Jungs, die er trotz der Niederlage gegen den THW Kiel in der vergangenen Woche gesehen hatte. „Wir müssen Geduld haben mit der Mannschaft. Sie wird sich entwickeln und dann sicher auch Spiele gewinnen“, sagte er. Gegen den mehrfachen Jugendmeister aus Berlin sind die Cottbuser allerdings erneut Außenseiter.

In der Oberliga der Männer muss der LHC am Samstag um 18.30 Uhr beim Ludwigsfelder HC antreten. Mit drei Punkten aus drei Spielen sind die Cottbuser eher mittelmäßig in die Saison gestartet.