| 02:33 Uhr

Halsstarrigkeit versus Wankelmut

Peggy Kompalla
Peggy Kompalla FOTO: M. Behnke
Kommentar. Politiker werden gern als wankelmütig verschrien. Wenn sie das Gegenteil beweisen, nämlich bei ihrer Auffassung bleiben, gelten sie plötzlich als halsstarrig. Peggy Kompalla

In diesem Dilemma steckt Oberbürgermeister Holger Kelch in der Kreisdebatte. Er vertritt von Beginn an die Position, dass nur die Kreisfreiheit für Cottbus der richtige Weg ist. Alles andere würde einen Abstieg bedeuten. Von allen Seiten wächst der Druck - selbst aus der eigenen Stadt, obwohl die Mehrheit die gleiche Auffassung wie das Stadtoberhaupt vertritt. Einige Landtagsabgeordnete haben unter dem Druck nachgegeben und sich wider ihrer vormals gefassten Meinung entschieden. Da wird der Blick auf den 9. November 1989 für Kelch zum Korrektiv: "Ich will gerade in schwierigen Zeiten jederzeit in den Spiegel gucken können. Von uns ist Haltung gefordert."