ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:03 Uhr

H1N1: Diese Ärzte impfen in Cottbus und Umland

FOTO: Google
Cottbus. Ab dem 10. November werden die Apotheken mit dem Impfstoff gegen die so genannte Schweinegrippe oder Neue Grippe (H1N1) beliefert. Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) hat alle brandenburgischen Ärzte aufgelistet, die den Versicherten die Schutzimpfung gegen die Schweinegrippe anbieten. Mit Karte! sh

„Wie bei den Patienten ist auch die Teilnahme der Ärzte an der Schutzimpfung freiwillig. Der Arzt selbst muss entscheiden, ob er sich aktiv an der Impfung beteiligt oder nicht“, sagt der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung, Dr. med. Hans-Joachim Helming. Versicherte, deren Arzt nicht impft, werden gebeten, einen anderen Arzt in der Region aufzusuchen.„Wir empfehlen dringend, vorher auch bei jenen Ärzten, die impfen, anzurufen und sich über Impftermine in den Praxen zu informieren“, so Dr. Helming. Aufgrund der Tatsache, dass in einer Ampulle mit Impfstoff immer zehn Impfdosen enthalten sind, diese Ampullen aber innerhalb von maximal 24 Stunden verimpft sein müssen, würden viele Ärzte Impfsprechstunden anbieten.