| 17:00 Uhr

Stadtpolitik
Gunnar Kurth rückt ins Stadtparlament

Der neue Cottbuser SPD-Chef Gunnar Kurth.
Der neue Cottbuser SPD-Chef Gunnar Kurth. FOTO: Peggy Kompalla
Cottbus.

Gunnar Kurth ist am Mittwoch als neuer Stadtverordneter vereidigt worden. Der Cottbuser SPD-Parteichef rückt für Yvonne Zenke nach, die aus persönlichen Gründen von ihrem Abgeordnetensitz zurückgetreten ist. Der fünffache Vater sieht seinen Schwerpunkt im Sozialen. Entsprechend will er die Arbeit im Sozialausschuss mitgestalten. „Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass wir im Kita-Bereich eine tragfähige Lösung für die Kinder, Eltern und die Träger finden.“