(red/dsf) Vom 4. bis zum 7. Juli findet in den drei Städten Bautzen, Drachhausen und Crostwitz das Folklorefestival „Luzica - Lucyca - Lausitz“ statt. Bereits zum siebten Mal hat das große Festival mit insgesamt rund 700 Mitwirkenden aus den unterschiedlichsten Ländern mit Drachhausen auch eine Station in der Niederlausitz.

Markus Koinzer, Stellvertretender Geschäftsführer der Domowina, unterstrich am Dienstagmorgen die familiäre Atmosphäre, die vor allem in Drachhausen während des Festivals herrsche. Viele Oberlausitzer kämen lieber in den Spree-Neiße-Kreis, um zu feiern.

Los geht es am 5. Juli. Ab 18 Uhr zeigen Folkloregruppen aus Peru, Bolivien, Algerien, Polen, Georgien, Ungarn, Russland, Nepal, der Slowakei und Mazedonien ihr Können.