| 16:21 Uhr

Sana-Herzzentrum
Grundstein für erweiterten OP-Trakt

Cottbus. In der nächsten Woche wird der Grundstein für den erweiterten OP-Bereich am Cottbuser Sana-Herzzentrum gelegt.

achdem der symbolische Spatenstich für den Anbau am OP-Trakt des Sana-Herzzentrum in Cottbus durch die vier Chefärzte und Geschäftsführer bereits am 26. September über die Bühne gegangen ist, sind inzwischen die notwendigen Vorarbeiten  erledigt. Jetzt kann zur offiziellen Grundsteinlegung geschritten werden. Wie Irena Göbel, für die Öffentlichkeitsarbeit im Herzzentrum verantwortlich, mitteilt, ist es am Mittwoch, 15. November, soweit.

Um 13.30 Uhr wird der Grundstein für den Anbau gelegt. Integriert werden in den Anbau ein neuer Hybrid-Saal sowie ein Personalaufenthaltsraum, ein Katheterschaltraum und das Sterilgutlager.

Im Mai 2018 soll der Bau dann fertig sein, damit Anfang Juni der 77 Quadratmeter große Hybrid-Saal für neue hochkomplexe Eingriffe und eine noch stärker interdisziplinär verzahnte Patientenversorgung zur Verfügung steht.

(red/pos)