| 02:33 Uhr

Großes Pfadfinderlager in Wittenberg lockt Cottbuser

Cottbus. Die Pfadfinder um Dorothée Lattig wollen am Sonntag das Bundeslager des Verbandes Christlicher Pfadfinder (VCP) in Wittenberg besuchen. red/pos

Von heute bis zum Samstag, 5. August, werden in der Lutherstadt an der Elbe mehr als 5000 Teilnehmer aus aller Welt ihre Zelte aufschlagen. Im Gedenken an Martin Luther und unter dem Motto "Weitblick" wollen sie miteinander erleben, wie man mit Mut und Ideen die Welt verändern kann.

Pfadfinder aus Cottbus und Umgebung sind eingeladen, zumindest für einen Tag bei diesem Großereignis dabei zu sein, so Dorothée Lattig. Es wird einen Lagergottesdienst geben und die Möglichkeit, beeindruckende Lagerbauten zu bestaunen, Leckereien der VCP-Länder in den Oasen zu genießen, Freunde und Bekannte aus dem Verband zu treffen.

Nach bisheriger Planung soll um 7.16 Uhr in Cottbus mit dem Zug gestartet werden. Mit Umstieg in Ruhland und Falkenberg kommt die Gruppe dann kurz vor 10 Uhr in Wittenberg an. Um nicht zu viel vom Gottesdienst zu verpassen, besteht die Überlegung, mit einem (Großraum)Taxi zum Lagerplatz zu fahren. Die Rückankunft in Cottbus ist für 20.39 Uhr geplant.

Wer Interesse hat, mit der Pfadfindergruppe am Sonntag, 30. Juli, nach Wittenberg zu fahren, meldet sich bitte direkt bei Dorothée Lattig per E-Mail an pfadfinden@martinskirche-cottbus.de.