Laut Polizeisprecher Torsten Wendt wurden 35 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. Außerdem hätten die Beamten einen Schlagstock sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Ein Pkw Audi durchbrach laut Wendt mit einer Geschwindigkeit von 188 km/h eine Kontrollstelle in Richtung Polen. Es sei nicht gelungen, dieses Fahrzeug vor der Grenze zu stellen. Entkommen sei auch der Fahrer eines offenbar gestohlenen Pkw Mazda.

Vorläufig festgenommen wurde laut Wendt hingegen der Fahrer eines VW Multivan. Dieser hatte in Cottbus-Süd die Autobahn verlassen und sich so der Kontrolle entzogen. In Gallinchen sei er dann gestellt worden.