ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:30 Uhr

Burg
Gräfin Pückler wird Patin des Burger Kinderhauses

Elke Gräfin von Pückler mit Roland Hauke (links) und Dr. Hans Arndt von den Johannitern.
Elke Gräfin von Pückler mit Roland Hauke (links) und Dr. Hans Arndt von den Johannitern. FOTO: Johanniter
Burg. „Es ist mir eine große Ehre“ sagte Elke Gräfin von Pückler, als ihr Regionalvorstand Dr. Hans Arndt und Projektleiter Roland Hauke die Ernennungsurkunde zur Schirmherrschaft für das Johanniter-Kinderhaus Pusteblume in Burg überreichten. Gern möchte sie sich in die weitere Projektrealisierung aktiv mit einbringen.

„Es ist mir eine große Ehre“ sagte Elke Gräfin von Pückler, als ihr Regionalvorstand Dr. Hans Arndt und Projektleiter Roland Hauke die Ernennungsurkunde zur Schirmherrschaft für das Johanniter-Kinderhaus Pusteblume in Burg überreichten. Gern möchte sie sich in die weitere Projektrealisierung aktiv mit einbringen.

Die Johanniter freuen sich sehr über diese prominente Unterstützung. Bei der Besiegelung der Schirmherrschaft am 19. März wurden auch gleich viele Ideen zur Begleitung des Kinderhauses „Pusteblume“ durch die Gräfin von Pückler ausgetauscht. Natürlich wird die Schirmherrin, soweit möglich, zu wichtigen Anlässen persönlich vor Ort sein. Auch bei der Gestaltung des Gartens rund um das Kinderhaus wird die weit über die Grenzen der Region hinaus bekannte Gartenliebhaberin dem Kinderhausteam beratend zur Seite stehen und so auch sehr persönliche Spuren in Burg setzen.