Doreen Walters Arbeit beschäftigt sich mit den Folgen von Alkoholmissbrauch der Mutter für das ungeborene Kind und Schlussfolgerungen für die Sozialarbeit. Christian Kubsch, der zu den ersten Absolventen eines Studienganges zählt, der das Ingenieurstudium mit einer Meisterausbildung verbindet, hat sich mit Umbauvarianten für ein fahrbares Trafohaus im Tagebau Reichwalde auseinandergesetzt. Der Umbau nach Christian Kubschs Vorgaben hat bereits im Juli 2006 begonnen. Linda Hasselmann und Ronny Bittner wurden für ihre hervorragenden Masterarbeiten, die sich mit der Planung einer Skihalle beschäftigen, ausgezeichnet. Privatdozent Dr. Horst Zuse (praktische Informatik) und Dr. Jörg Schmidt (Baurecht) wurden zu Honorarprofessoren der FHL ernannt. Der Abend klang mit einem festlichen Konzert des Collegium Musicum des Fachbereichs Musikpädagogik aus.
Bis zum Freitag bieten die Wissenschaftstage ein reichhaltiges Programm mit Antrittsvorlesungen, Gastvorträgen von Vertretern anderer Hochschulen und Unternehmen. An der FHL studieren derzeit 3500 junge Menschen. (ue)