| 02:33 Uhr

Gold-Bier und heiße Debatte

Das Labieratorium hat für das Bier F 60 paranoid IPA nach einer Silbermedaille 2016 jetzt eine der höchsten Craftbeer-Auszeichnungen nach Cottbus geholt. Das bernsteinfarbene, leicht trübe Ale hat die Goldmedaille in der Kategorie India Pale Ale american style gewonnen.

"Es wurden 970 Biere aus 28 Nationen von einer 90-köpfigen Expertenjury begutachtet. Auf diesem hohen Niveau eine so beachtliche Auszeichnung zu bekommen, macht uns sehr stolz und ist auch Lohn der immensen Arbeit, die wir jeden Tag in den Aufbau der jungen Cottbuser Brauerei stecken," sagt Anja Braun, Brandenburgs erste weibliche Biersommeliére und Geschäftsführerin der Labyrinth-Craftbeer-Bar.

Parlamentsluft geschnuppert haben Carlo Wittich von der Jungen Union und Janik Oelsch von der Linksjugend. Die Delegierten aus dem Wahlkreis Cottbus/Spree-Neiße gehörten zu mehr als 300 Teilnehmern des Projekts "Jugend und Parlament" des Bundestages und hatten vier Tage lang die Möglichkeit, bei einem Planspiel in die Rolle eines Abgeordneten zu schlüpfen. Eingeteilt in drei fiktive Parteien, debattierten sie umstrittene Themen wie die Einführung von Volksabstimmungen auf Bundesebene und einen Auslandseinsatz. Janik Oelsch: "Es war nicht nur eine hitzige, sondern auch konstruktive Diskussion, in der jeder noch so kleine Zwischenruf von den eigenen Parteileuten honoriert wurde".