ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:33 Uhr

Angebot im Kunstmuseum
Glasperlen-Kreationen entstehen im Workshop

Cottbus. Am Samstag, 24. März, und am Sonntag, 25. März, bietet das Brandenburgische Landesmuseum für moderne Kunst Cottbus im Dieselkraftwerk jeweils von 10 bis 16 Uhr einen Wochenend-Workshop „Glasperlenkunst“ an.

Freunde von ausgefallenen Schmuckstücken finden dort Gelegenheit, ihre eigenen Glasperlen mittels Rohglas und Brenner zu kreieren. Dabei sind unterschiedliche Farbkombinationen, Struktur- und Formgebungen möglich. Dem kreativen Spieltrieb sein keine Grenzen gesetzt, so die Organisatoren vom Landesmuseum. Bei der technischen Umsetzung erhalten die Teilnehmer fachkundige Unterstützung von Simone Claudia Hamm, langjährige Schmuckkünstlerin aus Cottbus. Die fertigen Perlen können später für Schmuck-Unikate wie Ringe, Ketten und Ohrringe oder auch für kleine Objektkunstwerke verwendet werden.

Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Interessenten können sich telefonisch unter 0355 49494040, per E-Mail an mukk@blmk.de oder direkt an der Kunstkasse im Dieselkraftwerk anmelden. Die Teilnahme- und Materialgebühr beträgt 120 Euro.

(red/pos)