ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:51 Uhr

Sommerkino
Glad-House bietet Sommer-Kino auf Tango-Schuhen

Cottbus. In der Sommerkino-Reihe im Glad-House läuft am nächsten Mittwoch, 28. August, der argentinische Streifen „12 Tangos – Adios Buenos Aires“.

Im Mittelpunkt stehen der 71-jährige Berufstänzer Roberto Tonet und die 20-jährige Tänzerin Marcela Maiola.

Sie tanzen bei einem Tangoball in der „Catedral“, einem 200 Jahre alten Kornspeicher in Buenos Aires, in dem ein argentinisches Tango-All-Star-Orchester zwölf bekannte Tangos spielt, während sich die Gäste dazu im Kreise drehen.

Um sie herum tanzen weitere Menschen, denen die Zuschauer im Verlauf des Films aus der „Catedral” ins wirkliche Leben folgen. „12 Tangos“ erzählt die Geschichten dieser Tänzer und ihrer Vorfahren und zeichnet ein Porträt der Stadt Buenos Aires.

Für den Film hat der Komponist und Gitarrist Luis Borda einige der besten argentinischen Musiker zu einem Orchester zusammengestellt und 16 Tangos exklusiv für diese Filmproduktion arrangiert und eingespielt. Im Orchester wurden auch bewusst verschiedene Generationen vereint.

Die Filmvorführung beginnt um 20 Uhr. Ab 19 Uhr ist eine Tanzeinführung nach Anmeldung (Telefon 0355 3802431) möglich. Nach der Filmvorstellung kann im „Anbau“ Tango getanzt werden.

(red/pos)