Die Reifen zerstochen, die Fensterscheiben eingeworfen. So sieht das Auto der Cottbuser Grünen-Abgeordneten Barbara Domke am Montagmorgen aus. Laut ihren Angaben wurde das Fahrzeug in der Nacht demoliert. Die Abgeordnete teilte Bilder der Schäden auf Twitter.
Die Polizei bestätigt, dass es einen entsprechenden Einsatz in der Nacht gegeben hat. Eine Nachbarin habe die Autobesitzerin über die Schäden informiert. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach den Tätern ein, zunächst aber ohne Erfolg.

Domke: Rechte Strukturen haben sich in Cottbus verfestigt

Barbara Domke geht von einem politischen Hintergrund der Tat aus. „Rechte Strukturen haben sich in den letzten Jahren immer mehr in Cottbus verfestigt“, schreibt sie auf Twitter. „Jetzt ist es umso wichtiger, den Kampf gegen Neonazis und die Neuen Rechten zu intensivieren und noch aktiver fortzuführen.“
Die Stadtverordnete engagiert sich gegen rechte Vereine und Strukturen, war unter anderem am Rande einer Demo bedroht worden.
Laut Polizeisprecher Torsten Wendt hat die Kriminalpolizei den Fall übernommen. Der kriminalpolizeiliche Staatsschutz sei in die Ermittlungen eingebunden.