Ein blutunterlaufenes Auge, Wunden am Arm und am Ohr. Das sind nur drei Fotos, die eine junge Frau aus Drewitz in ihren Unterlagen aufbewahrt. Sie zeigen ihren verletzten 81-jährigen Großvater. Sie sagt, er sei auf dem Familiengrundstück in Drewitz nahezu täglichen Qualen ausgesetzt. Dort wohnt er gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn, der ihn nach Angaben der Familie regelmäßig schlägt.
Die 29-jährige Enkeltochter hat einen Brief an d...