ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:54 Uhr

Gestohlen?
Ein kranker Kater wird in Döbbrick vermisst

Cottbus. Mit einem verzweifelten Hilferuf hat sich am Donnerstag Dr. Annett Stange, Tierheimleiterin im Tierschutzliga-Dorg Groß Döbbern, an die RUNDSCHAU gewendet. Seit Sonntagabend wird ein kranker Kater im Cottbuser Stadtteil Döbbrick vermisst, den eine Mitarbeiterin des Tierheims mit zu sich nach Hause genommen hat, um ihn aufzupäppeln und zu pflegen. „Das Tier ist auf seine täglichen Medikamente angewiesen. Ohne diese bekommt der Kater schwere Anfälle und muss einen jämmerlichen Tod erleiden“, sagt Annett Stange. Von Antje Posern

Sie und ihre Mitarbeiterin vermuten, dass der Kater gestohlen wurde. Er sei am Sonntagabend zwischen 21.30 und 22 Uhr aus dem Vorgarten Am Kringel in Döbbrick verschwunden. Dass das Tier weggelaufen sei, schließt Annett Stange aus. „Er kann aufgrund seiner Krankheit nicht weit laufen“, sagt sie. Die Vermutung des Diebstahls liege zudem nahe, weil bereits vor 14 Tagen in der Nachbarschaft eine ebenfalls zahme Katze verschwunden sei. Außerdem sei ihrer Mitarbeiterin berichtet worden, dass vor etwa einem Monat zwei unbekannte Männer beobachtet wurden, als sie versuchten, eine Katze anzulocken.

Annett Stange hofft, dass der kranke Kater wieder auftaucht. Er sei etwa ein Jahr alt, habe schönes rötliches Fell und aufgrund seiner Krankheit sehr große Augen. Besonders auffällig sei seine Nase, die wie gespalten aussehe.. Das Tier sei kastriert, gechipt und registriert. Hinweise werden telefonisch unter 035608 40124 entgegen genommen.