| 02:33 Uhr

Geriatrie am CTK hat neuen Chef

Andreas Rosie
Andreas Rosie FOTO: CTK
Cottbus. (red/dst) Die geriatrische Abteilung des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums hat einen neuen Leiter. Dr.

med. Dr. phil. Andreas Rosie hat seine Tätigkeit als Chef des neugegründeten Departments Geriatrie aufgenommen. Mit der Etablierung des Departments für Geriatrie trage das CTK der demographischen Entwicklung Rechnung und richtet seine Strukturen auf die jetzt schon bestehenden und zukünftigen Anforderungen seiner Patienten aus, heißt es in einer Presseinformation. Die Geriatrie wurde aus der 4. Medizinischen Klinik am CTK ausgegliedert. So werde eine optimale Versorgung älterer Patienten mit Mehrfacherkrankungen sichergestellt.

Andreas Rosie ist Internist und Geriater und verfügt unter anderem über die Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Diabetologie. Er war zuletzt als leitender Oberarzt der Geriatrie im Vivantes Klinikum Kaulsdorf in Berlin tätig. Von 1989 bis 2011 war er Oberarzt der Inneren Medizin im Cusanuskrankenhaus in Bernkastel-Kues.