47 Berufsschüler haben in diesem Jahr an den Ausscheidungen teilgenommen, die besten sechs werden nun ihre „Preisstücke“ beim 16. Ball am Freitag, 4. November, im Radisson präsentieren. Eine sechsköpfige Jury wird das beste Werk küren.
Nachdem auch die Gäste des Balls die Glanzleistungen der angehenden Köche bewundert haben, werden die Gaumenfreuden in das sicherlich wieder fürstliche Büfett des Abends eingebaut.
„Das wird nicht der einzige Glanzpunkt des Abends sein“ , verspricht Reinhard Fischer. Er muss es wissen, ist er doch seit Gründung des Cottbuser Köchevereins im Jahre 1990 dessen 1. Vorsitzender und hat an der Gestaltung so manchen Balls mitgewirkt. Neben den zahlreichen Wettbewerben, an denen sich die Cottbuser beteiligen, um vor allem ihrem Nachwuchs eine breite Plattform zur Darstellung ihres Könnens zu bieten, ist der Verein auch bei anderen Ereignissen in der Stadt ein guter Partner. So kochten Mitglieder im Winter vorigen Jahres für den „Wir helfen“ -Basar der LAUSITZER RUNDSCHAU 350 Liter der verschiedensten Eintöpfe. Auch für den Basar in diesem Jahr, der vermutlich Ende November wieder auf dem Galeria-Parkplatz stattfindet, haben die Köche ihre Mitarbeit zugesichert, damit wieder Bedürftigen dieser Stadt geholfen werden kann.
Zuvor aber wollen die Cottbuser Köche mit ihren Kollegen und Freunden beschwingt feiern. Für den Ball am 4. November ab 19.30 Uhr im Radisson gibt es im Servicecenter der RUNDSCHAU (Service-Hotline 0180 5222020) noch Eintrittskarten zum Preis von 49 Euro, inklusive Büfett, Tanz mit der Astion-Formation, humoristischen Showeinlagen und großes Eisbüfett zu späterer Stunde. Auch eine Tombola ist traditions gemäß vorbereitet.